Digitale Agenda kw47

 

IT und der Terror

Terroristen wissen um die Möglichkeiten der Technik – und nutzen sie. Sie chatten über verschlüsselte Apps wie Telegram (Spiegel) oder über die PlayStation 4 und schützen ihre Server genauso effektiv wie sicherheitsbewusste Firmen, beispielsweise über die Dienste von Cloudflare (Welt.de).

Welche Konsequenzen sind daraus zu ziehen?
– Polizei, Geheimdienste und Politik fordern mehr Massenüberwachung (Zeit.deSüddeutsche).
– Deutschland stockt seine Geheimdienste auf (Netzpolitik.org),
– England debattiert über die faktische Abschaffung von Privatsphäre (Spiegel),
– Die Hackergruppe Anonymous hat ISIS den Krieg erklärt (Süddeutsche).

Was hat Massenüberwachung bisher gebracht? Die Anschläge von Paris konnte sie jedenfalls nicht verhindern, obwohl Frankreich die schärfsten Gesetze in Europa hat. Dabei gaben sich die Terroristen vom letzten Freitag nicht mal viel Mühe. Die Drahtzieher verschlüsselten kaum etwas und kommunizierten teilweise im Klartext übers Telefon und per SMS (The InterceptSpiegel).

„Überwachung bringt mehr Sicherheit“ ist ein Rezept, das nur Symptome bekämpft, aber nicht die Ursachen, schreibt Sascha Lobo im Spiegel. Nirgendwo in Europa gibt es so viele junge Männer ohne Zukunft wie in den Vorstädten von Paris. „Das beste Mittel gegen Radikalisierung ist eine für alle funktionierende Gesellschaft.“

 

IT-MANAGEMENT & TECHNIK

Sieben Collaboration-Alternativen zu Exchange und Outlook hat die Computerwoche unter die Lupe genommen, darunter Open-Xchange, Kerio und Scalix.

Das erste Update für Windows 10 ist da (heise.de) und mit ihm auch eine Möglichkeit für Admins zu bestimmen, wann genau welche Updates an welche Rechner ausgerollt werden sollen (ZDnet.de).

Eine neue Multi-Cloud-Management-Plattform hat Fujitsu mit MetaArc vorgestellt. Sie soll eine IT der zwei Geschwindigkeiten möglich machen – die „robuste IT“ des Betriebs und die „schnelle IT“ der Entwicklung neuer digitaler Geschäftsmodelle (silicon.de).

Hybride Cloud 1: Exchange. Wie bringt man lokale Exchange-Server und Office 365 zusammen? Um Administratoren bei der Umstellung zu unterstützen, hat Microsoft eine neue Version seines Office 365 Hybrid Configuration Wizard veröffentlicht (CloudComputing-Insider.de).

Hybride Cloud 2: Lokale und Cloud-Daten. Die EMC-Produkte VMAX, VNX, CloudBoost, Spanning, Data Domain und NetWorker bieten ab sofort Services für hybrides Datenmanagement (silicon.de).

Google+ versucht es noch einmal. Nicht nur optisch unterscheidet sich Googles soziales Netzwerk jetzt stärker von Facebook, es geht auch konzeptionell einen anderen Weg durch eine Zweiteilung in „Communities“ und „Sammlungen“ (t3n.de).

 

Zu guter Letzt …

Die witzigsten Fehlermeldungen in Windows & Co. hat CIO.de in einer Bildergalerie gesammelt. Was für die Mittagspause, solange man die Hand vor dem Mund hält.