Schlagwort-Archive: WikiLeaks

Digitale Agenda kw21 / 2017

 

Überwachung 

Das neues Personalausweisgesetz sorgt für Unmut bei Datenschützern. Nicht nur werden die elektronischen Funktionen ab jetzt bei Auslieferung standardmäßig aktiviert sein, Polizei und Geheimdienste werden künftig auch massenhaft auf die Passfotos zugreifen können (Zeit).

Außerdem umstritten:
Handys und Datenträger von Asylbewerbern können nach dem neuen „Gesetz zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht“ künftig vollständig ausgelesen und durchleuchtet werden (Netzpolitik.org).

Das neue Datenschutzgesetz ist verfassungswidrig, sagt ein neues Gutachten des ehemaligen Datenschutzbeauftragten von Schleswig-Holstein, Thilo Weichert, weil die im Grundgesetz verankerte berufliche Privatsphäre von Ärzten und Anwälten nicht gewährleistet ist (Netzpolitik.org).

        

Digitale Welt

Nach welchen Regeln löscht Facebook Beiträge? Die Antwort gibt ein internes Dokument, das dem britischen Guardian in die Hände fiel und die Süddeutsche einsehen durfte. Fazit: Ob Hasstiraden, Holocaust-Leugnung oder Nacktbilder – Facebook kann es nicht allen gleichzeitig recht machen.

Interessant auch: Wie Facebooks Löschzentrum sich von der Öffentlichkeit abschottet.

Berlin bekommt ein Internet-Institut. Fünf Hochschulen sollen künftig über die Folgen des digitalen Wandels forschen – gefördert mit 50 Millionen Euro (Zeit).

Die Ermittlungen gegen Julian Assange seitens der schwedischen Justiz sind eingestellt worden. Eine Anklage hat es ohnehin nie gegeben. Trotzdem muss der WikiLeaks-Gründer weiter in der Ecuadorianischer Botschaft in London ausharren (Zeit).

Die Aufhebung der Netzneutralität in den USA scheint beschlossene Sache zu sein. Die Netzbehörde FCC hat einen Prozess eingeleitet, um die zwei Jahre alten Regeln auszuhebeln (Netzpolitik.org). 2,6 Millionen Protest-Kommentare werden ignoriert (The Verge).

Die Iris-Erkennung des Samsung Galaxy 8, die als besonders sicher gepriesen wurde, ist vom Chaos Computer Club überlistet worden. Ein Forscher ließ eine Kontaktlinse nach seiner eigenen Iris herstellen und klebte sie einfach auf einem Foto von sich (Zeit).

Die Angst, von einer Maschine ersetzt zu werden, gehört für immer mehr Leute zum Alltag. Auf Antworten darauf seitens der Politik wartet man vergebens, obwohl ein Wahlkampf ansteht (Süddeutsche).

   

Zu guter Letzt …

Die Buchempfehlungen von Bill Gates für diesen Sommer hat t3n.de zusammengefasst. Belletristik wird man auf seiner Liste für den Sommerurlaub vergeblich suchen, doch wer sich für gute Sachbücher interessiert, wird voll auf seine Kosten kommen.

Schweizer Uhrmacher produziert analoge Apple Watch. Die Swiss Alp Watch Zzzz von H. Moser & Cie. ist auf den ersten Blick kaum vom Apple-Original zu unterscheiden – bis auf die immer sichtbaren Zeiger und dem hochwertigen mechanischen Uhrwerk darunter. „Diese Uhr hat keine Benutzeroberfläche“, sagt der Hersteller. Wohl aber Exklusivität und einen ziemlich stolzen Preis.