Digitale Agenda kw41-42 / 2021

 

Jagd auf Facebook

Der Druck auf Facebook wächst … 

… während Facebook Wiedergutmachung übt.

Immerhin: In der irischen Datenschutzbehörde hat Facebook noch Freunde.

 

Digitales Leben

Angespannt bis kritisch beurteilt das BSI die aktuelle Sicherheitslage, in einigen Bereichen ist sogar Alarmstufe Rot angesagt. Der Bitkom bestätigt den Trend mit Zahlen. Kein Wunder bei dieser Gesetzgebung, kommentiert Netzpolitik.

Trump baut eigenes soziales Netzwerk. „Die Taliban sind auf Twitter, aber euer Lieblingspräsident wird zum Schweigen gebracht“, sagt Trump. TRUTH Social soll „der Tyrannei von Big Tech die Stirn bieten“.

Ampelkoalition will digitale Akzente setzen. Der Anteil digitaler Themen im Sondierungsbericht ist umfangreich und SPD, FDP und Grüne wollen „eine neue Kultur der Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft etablieren.

Teamviewer startet Kooperation mit Google. Im Mittelpunk der Zusammenarbeit stehen Anwendungen im Bereich Augmented Reality für die Google Cloud, auch Google Glass soll dabei eine Rolle spielen.

Amazon soll in Indien massiv manipuliert haben. Laut einer Recherche von Reuters (Zusammenfassung in der Zeit) soll Amazon indische Produkte kopiert und Suchergebnisse manipuliert haben, um die lokale Industrie zu übervorteilen.

 

Zu guter Letzt …

KI vollendet Beethovens 10. Sinfonie. Die Unvollendete – inklusive dem fehlenden Teil, den Musikwissenschaftler, Komponisten und Informatiker mithilfe künstlicher Intelligenz errechneten – wurde in Bonn uraufgeführt. Für den Dirigenten Dirk Kaftan war es nur ein Experiment: „Um es kurz zu machen: Das ist kein Beethoven.“