Schlagwort-Archive: Chipmangel

Digitale Agenda kw37 / 2021

Wettlauf um die KI-Ethik

Künstliche Intelligenz diskriminiert gerne. Das ist seit vielen Jahren bekannt und an Beispielen aus der Kreditvergabe oder dem Arbeitsmarkt mangelt es nicht. Auf rein technischer Ebene lässt sich das Problem kaum lösen, es braucht gesetzliche Leitplanken.

Die EU-Kommission hat einen Rechtsrahmen für vertrauenswürdige KI erarbeitet, aus dem eine Verordnung entstehen soll. Das rief wiederum die Tech-Lobby auf den Plan. Man soll die Risiken von KI nicht überbetonen, sagt beispielsweise Google.

Schneller als die EU hat der internationale Tech-Verband IEEE reagiert. Mit der IEEE 7000 gibt es seit 15. September eine Norm, die intelligente und autonome Systeme ethischer machen soll.

Digitales Leben

Der Chipmangel macht Autohersteller zu schaffen. Skoda produziert 100.000 Autos weniger, Toyota reduziert sein Auslieferungsziel, von der Leyen fordert eine europäische Chipwirtschaft und Infineon eröffnet ein neues Werk in Villach. 

Apple stellt iPhone 13 und neue Watch vor. Ein neuer Prozessor, größere Akkus und ein paar Gramm mehr auf die Waage bringen die neuen iPhones, die Watch bekam ein größeres Display und ist etwas robuster. 

Der 11. September war der Startschuss zum Überwachungsstaat, resümiert Markus Reuter auf Netzpolitik.org. Wer es genau nachvollziehen will, findet eine Übersicht der Gesetze in der Chronik des Überwachungsstaates. 

Ein Patch gegen die Spionage-Software Pegasus ist im neuesten iOS-Update enthalten. Die Lücke wurde von der israelischen Firma NSO ausgenutzt, um Dissidenten, Aktivisten, Journalisten und Politiker auszuhorchen.  

Irland bremst Durchsetzung der DSGVO aus. Für die Kontrolle von Facebook, Google, TikTok und Twitter ist primär die irische Datenschutzbehörde zuständig, und Strenge ist nicht so ganz ihr Ding. 

Zu guter Letzt …

Die Mutter aller Emojis, der weltweit erste digitale Smiley, soll seinem Erfinder die Rente aufstocken. Das digitale Original geht als Non-Fungible Token (NFT) in die Auktion. Die neuesten Emoji-Erweiterungen enthalten übrigens auch einen schwangeren Mann.