Schlagwort-Archive: Digital Services Act

Digitale Agenda kw51 / 2020

 

Law & Order

Bundesregierung beschließt mehr Überwachung. Das IT-Sicherheitsgesetz 2.0 und das neue Telekommunikationsgesetz wurden vom Kabinett angenommen und sollen dem Bundestag zur Abstimmung vorgelegt werden. 

Industrie und Zivilgesellschaft are not amused. Mehrere Verbände mahnen Politiker in einem offenen Brief an, die Gesetze, die sie absegnen, richtig zu prüfen, statt sie einfach durchzuwinken. Der Staat setzt damit IT-Security made in Germany auf dem Spiel, warnt der Gründer von G Data.

‚Vordertüren‘ für WhatsApp & Co. EU-Ministerrat fordert in einer Resolution Zugang zu verschlüsselter Messenger-Kommunikation, aber nicht etwa „durch die Hintertür„.

EU stellt Digitale-Dienste-Gesetz und Plattformgesetz vor. Beide sollen die Macht der US-Techkonzerne einschränken und für mehr Fairness im Markt sorgen. 

 

Digitales Leben

Noch mehr Druck für Google und Facebook. In den USA streben 10 Bundesstaaten ein Kartellverfahren wegen geheimer Preisabsprachen an. Weitere 38 Bundesstaaten reichten noch eine Klage gegen Google ein. 

86.000 offene Stellen für IT-Fachkräfte meldet der Digitalverband Bitkom. Programmierer und IT-Administratoren werden am stärksten gesucht.

Cyber-Angriff auf US-Ministerien. Hacker sollen sich in die Computer von Handels- und Finanzministerium eingeschlichen und dort E-Mails mitgelesen haben.

Apple will Transparenz beim App-Tracking. Im App Store müssen Entwickler nun anzeigen, welche Informationen sie sammeln.

Elektroschrott zurück in den Supermarkt. Das Umweltministerium möchte, dass mehr Altgeräte recycelt werden, und will Sammelstellen bei Discountern und Supermärkten einführen. 

 

Zu guter Letzt …

Können Likes einen ins Gefängnis bringen? Cyber-Ermittler in Frankfurt versuchen Strafverfahren gegen Leute zu erwirken, die auf Social Media die Anschläge von Hanau billigten.

Digitale Agenda kw37 / 2020

 

Digital Services Act

Ist das Internet, das wir kennen, am Ende? Zum Abschluss der Beratungsphase für das EU-Gesetz für Digitale Dienste, das die Macht großer Internet-Plattformen regulieren soll, melden sich mehrere Parteien besorgt zu Wort:

Ein Vorbote des Digital Services Act, das deutsche NetzDG (Netzdurchsetzungsgesetz) scheint zumindest zur Zufriedenheit der Justizministerin zu funktionieren. 

 

Digitales Leben

Huawei bringt eigenes Handy-Betriebssystem. Harmony 2.0 soll Googles Android ersetzen, das dem Wirtschaftskrieg der USA gegen China zum Opfer gefallen ist, und ab 2021 auf Smartphones und Tablets installiert werden. 

Kartellamt will sich besser gegen Techkonzerne aufstellen. Um gegen Amazon, Google & Co. eine Chance zu haben, soll die Fusionskontrolle überarbeitet und die Verfahren beschleunigt werden. 

Gesetz gegen Abmahn-Missbrauch. Der Bundestag hat ein Gesetz beschlossen, nach dem Wettbewerber künftig keine Kosten mehr für Abmahnungen wegen Verstößen gegen Impressum- und die DSGVO-Verstößen durch kleinere Firmen erstattet bekommen.

Amazon verliert Milliarden-Auftrag gegen Microsoft. Das US-Verteidigungsministerium hat den Auftrag für sein Project Jedi, eine KI-gestützte Cloud-Infrastruktur, bestätigt. Amazon beruft im Gegenzug einen ehemaligen NSA-Chef in den Vorstand. 

Internet-Riesen geben Digitalsteuer an Kunden weiter. Die internationalen Verhandlungen über eine einheitliche Digitalsteuer laufen zwar noch, aber schon jetzt reagieren Apple, Google und Amazon mit erhöhten Preisen.

 

Zu guter Letzt …

Kriminelle Absichten am Gesicht erkennen will die Polizei im englischen Gainsborough und hat an verschiedenen Stellen der Stadt ein System zur Gesichtserkennung aufgestellt, das auch die Gesichtsausdrücke der Passanten auswertet. Die Verantwortlichen befürchten keine „Verletzung irgendwelcher Menschenrechte“.