Schlagwort-Archive: Personalausweis

Digitale Agenda kw21 / 2017

 

Überwachung 

Das neues Personalausweisgesetz sorgt für Unmut bei Datenschützern. Nicht nur werden die elektronischen Funktionen ab jetzt bei Auslieferung standardmäßig aktiviert sein, Polizei und Geheimdienste werden künftig auch massenhaft auf die Passfotos zugreifen können (Zeit).

Außerdem umstritten:
Handys und Datenträger von Asylbewerbern können nach dem neuen „Gesetz zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht“ künftig vollständig ausgelesen und durchleuchtet werden (Netzpolitik.org).

Das neue Datenschutzgesetz ist verfassungswidrig, sagt ein neues Gutachten des ehemaligen Datenschutzbeauftragten von Schleswig-Holstein, Thilo Weichert, weil die im Grundgesetz verankerte berufliche Privatsphäre von Ärzten und Anwälten nicht gewährleistet ist (Netzpolitik.org).

        

Digitale Welt

Nach welchen Regeln löscht Facebook Beiträge? Die Antwort gibt ein internes Dokument, das dem britischen Guardian in die Hände fiel und die Süddeutsche einsehen durfte. Fazit: Ob Hasstiraden, Holocaust-Leugnung oder Nacktbilder – Facebook kann es nicht allen gleichzeitig recht machen.

Interessant auch: Wie Facebooks Löschzentrum sich von der Öffentlichkeit abschottet.

Berlin bekommt ein Internet-Institut. Fünf Hochschulen sollen künftig über die Folgen des digitalen Wandels forschen – gefördert mit 50 Millionen Euro (Zeit).

Die Ermittlungen gegen Julian Assange seitens der schwedischen Justiz sind eingestellt worden. Eine Anklage hat es ohnehin nie gegeben. Trotzdem muss der WikiLeaks-Gründer weiter in der Ecuadorianischer Botschaft in London ausharren (Zeit).

Die Aufhebung der Netzneutralität in den USA scheint beschlossene Sache zu sein. Die Netzbehörde FCC hat einen Prozess eingeleitet, um die zwei Jahre alten Regeln auszuhebeln (Netzpolitik.org). 2,6 Millionen Protest-Kommentare werden ignoriert (The Verge).

Die Iris-Erkennung des Samsung Galaxy 8, die als besonders sicher gepriesen wurde, ist vom Chaos Computer Club überlistet worden. Ein Forscher ließ eine Kontaktlinse nach seiner eigenen Iris herstellen und klebte sie einfach auf einem Foto von sich (Zeit).

Die Angst, von einer Maschine ersetzt zu werden, gehört für immer mehr Leute zum Alltag. Auf Antworten darauf seitens der Politik wartet man vergebens, obwohl ein Wahlkampf ansteht (Süddeutsche).

   

Zu guter Letzt …

Die Buchempfehlungen von Bill Gates für diesen Sommer hat t3n.de zusammengefasst. Belletristik wird man auf seiner Liste für den Sommerurlaub vergeblich suchen, doch wer sich für gute Sachbücher interessiert, wird voll auf seine Kosten kommen.

Schweizer Uhrmacher produziert analoge Apple Watch. Die Swiss Alp Watch Zzzz von H. Moser & Cie. ist auf den ersten Blick kaum vom Apple-Original zu unterscheiden – bis auf die immer sichtbaren Zeiger und dem hochwertigen mechanischen Uhrwerk darunter. „Diese Uhr hat keine Benutzeroberfläche“, sagt der Hersteller. Wohl aber Exklusivität und einen ziemlich stolzen Preis.

Digitale Agenda kw17

 

Drohnen

Seit diesem Monat gilt ein neues Gesetz für Drohnen mit mehr als 250 Gramm Gewicht (Details in der Zeit). Doch reicht es aus, um die davon ausgehenden Gefahren auszuschalten?

Das Bundeskriminalamt sieht Bedrohungsszenarien bis hin zu terroristischen Anschlägen durch Drohnen in Deutschland. Flughäfen sowie Fußballfans und Konzertbesucher könnten laut Experten leicht zum Opfer von Drohnen werden (FAZ).

Auch der IS experimentiert damit. Als Tests des Islamischen Staats für Anschläge mit Drohnen in Syrien bekannt wurden, reagierte der chinesische Hersteller DJI per Software-Update und machte das Kriegsgebiet zur No Fly Zone für die eigenen Drohnen (heise.de)

Deutschland ist alles andere als eine No Fly Zone. Drohnen werden immer populärer (FAZ) und Hersteller DJI bringt jetzt sogar eine Brille auf den Markt, die dem Halter einen “Pilotenblick” ermöglicht (Golem).

        

Digitale Welt

Der elektronische Personalausweis scheitert daran, dass es keine sinnvollen Anwendungen für ihn gibt – weder von Behörden noch von Firmen. Deswegen haben ihn über zwei Drittel aller Halter nicht aktiviert. Jetzt soll er zwangsaktiviert werden (Netzpolitik.org, Zeit).

Netzneutralität: Das war’s dann wohl. Trumps neuer Vorsitzender der US-Telekommunikationsbehörde will “alte Fehler korrigieren”. Die “Fehler”: Provider dürfen nicht rechtmäßige Internet-Inhalte ausbremsen oder sperren und nicht eigene Inhalte bevorzugen (Zeit).

Nutzung von Streaming-Websites wird illegal. Nicht nur das Teilen, auch das Anschauen urheberrechtlich geschützter Filme auf einschlägigen Websites ist strafbar, sagt der Europäische Gerichtshof. Die deutschen Abmahnanwälte freuen sich schon (Süddeutsche).

Gericht: Keine WhatsApp-Daten für Facebook. Das Verwaltungsgericht Hamburg bestätigte die Haltung des Datenschutzbeauftragten Johannes Caspar. Telefonnummern deutscher WhatsApp-Nutzer dürfen nicht ohne deren Einwilligung von Facebook genutzt werden (Zeit).

Russische Hacker haben es auf Politiker abgesehen. Zu den letzten Opfern gehörten laut einem Bericht von Trend Micro auch die Konrad-Adenauer-Stiftung und der französische Präsidentschaftskandidat Macron (Süddeutsche).

EU plant flexible Arbeitszeiten für Eltern. Die EU-Kommission möchte, dass Eltern künftig mindestens bis zum zwölften Lebensjahr ihrer Kinder EU-weit ein Recht auf zeitlich befristete Teilzeitarbeit haben (Zeit).

Wie Workday Firmenmitarbeiter überwacht, illustriert ein Artikel in der FAZ. Die Personalmanagement-Software des US-Herstellers soll sogar voraussagen können, was Mitarbeiter als nächstes tun werden.

   

Zu guter Letzt …

Amazon bietet Kamera fürs Schlafzimmer an. Echo Look heißt die neue Kamera mit Cloud-Anbindung und Machine-Learning-Algorithmen, die unter anderem ein virtueller Modeberater sein soll. Was sie sonst noch alles sein (und filmen) könnte, will Amazon vorerst noch nicht verraten (Zeit).

Digitale Agenda kw50

 

Besuch bei Trump 

Trump rief und die Tech-Bosse kamen letzten Mittwoch zu seinem Trump Tower nach New York. So sehr sie im Wahlkampf seine Rivalin unterstützt hatten, als Vorstände von Aktiengesellschaften hatten die Chefs von Microsoft, Apple, Google, Amazon und anderen keine andere Wahl (Welt.de).

‚Es war ein öffentlich gezeigter Waffenstillstand‘, kolportierte eine vertrauliche Quelle dem US-Magazin Recode. Zwar wurden die Tech-Bosse nicht zusammengestaucht wie neulich die Vertreter der Medien;eine Vergnügungsfahrt war’s trotzdem nicht, wie einige Bilder zeigen (Buzzfeed).

Was will Trump von ihnen wirklich? Unterstützung, Arbeitsplätze und vermutlich viele Daten. Als Berater zugesagt haben bereits Bill Gates, Elon Musk (Tesla), Sara Catz (Oracle) und Travis Kalanick (Uber). IBM will bis 2020 25.000 neue Stellen schaffen. Ein US-Register von Muslimen könnte aber am Widerstand der Entwickler scheitern.

    

Was hilft gegen Fake News?

Ein neues Gesetz muss her, das gezielte Desinformation zum Straftatbestand macht, fordert der CSU-Abgeordnete Stephan Mayer. Justizminister Heiko Maas sieht keinen Anlass für neue Gesetze, sofern die bestehenden wirklich angewendet werden.

Gegen Fake News hilft kein Gesetz, sagen Leute, die es besser wissen (SpiegelNetzpolitik.org). Die Aufgabe ist wesentlich vielschichtiger und komplexer, als viele wahr haben wollen.

Facebook hat jetzt zumindest den Ansatz einer Lösung, ein Meldesystem für Falschmeldungen in Kombination mit Fakten-Checks (Süddeutsche). Das klingt, als würde Facebook wieder alles auf seine Nutzer abwälzen, doch auch für Facebook ist die Aufgabe nicht so einfach.

 

  

Nachrichten

Europa plant den Überwachungsstaat. Die Grenzschutz-Agentur Frontex soll mit viel Geld zu einer Organisation ausgebaut werden, die eine Totalüberwachung des Reiseverkehrs in Europa zur Aufgabe hat. Davon profitieren werden fast nur Elektronik- und Rüstungsfirmen (Tagesspiegel).

Galileo-Navigationssystem geht endlich live. 18 der 30 Satelliten sind bereits im All und in Europa sind nach vielen Pannen und Querelen mit den USA die ersten Anwendungen in Betrieb (Zeit.de).

Die Online-Funktion im Personalausweis, soll künftig in der Grundeinstellung eingeschaltet sein. Die Abschaltung würde nachträglich beantragt werden (Spiegel).

Bill Gates & Co. investieren 1 Milliarde in Erneuerbare. Zusammen mit Amazon-Gründer Jeff Bezos, Alibaba-Chef Jack Ma und anderen Milliardären hat Gates die Breakthrough Energy Ventures Ins Leben gerufen, um bezahlbare Alternativen zu Öl, Gas und Kohle zu entwickeln (Heise.de).

Die Nutzerdaten von 1 Milliarde Yahoo-Konten sind schon 2013 in die Hände von Hackern gelangt, musste das Unternehmen diese Woche einräumen. Was das für Nutzer bedeutet, hat die Süddeutschezusammengefasst.

Amazon liefert erste Pakete per Drohne aus. Auf dem Erstflug von Amazon Prime Air sind eine Fire-TV-Box und eine Tüte Popcorn zum Kunden gebracht worden (Golem.de). Derweil streiken die Arbeiter in zwei deutschen Auslieferungszentren und in Schottland zelten sie lieber im Wald, als die gesalzenen Preise für den Bustransfer nach Hause zu zahlen.

   

Zu guter Letzt …

Fünf Buch-Tipps von IT-Agenda, falls Sie noch nach einem passenden Geschenk suchen (der Einfachheit halber mit Amazon-Links).