Die Nachrichten der Woche aus der digitalen Welt, jeden Freitag Nachmittag.

Digitale Agenda KW 39 | 2022

Diese Woche

Überwachungsprojekt von NRW entpuppt sich als Millionengrab
Statt der ursprünglich geplanten 14 Millionen soll die Einführung der Überwachungslösung Gotham von Palantir dem Land Nordrhein-Westfalen nunmehr 39 Millionen Euro kosten. Bürgerrechtlern zufolge ist die Lösung nicht verfassungskonform.

Tech-Giganten fahren weiter die Kosten runter
Apple hat die Bestellungen an seine Zulieferer bezüglich den neuen iPhone-Modelle nach unten korrigiert. Google zieht den Stecker bei seinem gehypten Gaming-Streamingdienst Stadia; und Facebook-Chef Zuckerberg stimmt die Belegschaft auf Umsatzrückgänge und Kürzungen ein.

San Francisco erlaubt Polizei Zugriff auf private Video-Kameras
Nach einer Entscheidung der Bürgermeisterin dürfen Ermittler nun live auf private Überwachungskameras zugreifen, mit Genehmigung der Betreibenden oder einem richterlichen Beschluss. Bürgerrechtler sehen hohes Missbrauchspotenzial.

Bitkom gibt Tipps für besseren Datenschutz im Smart Home
Ein neuer Leitfaden erklärt, wie Daten im Smart Home gesammelt, genutzt und verarbeitet werden und wie Datenschutz und Datensicherheit gewährleistet werden können. Immerhin betreiben laut Bitkom 43 Prozent der Deutschen Smart-Home-Geräte. 

Intel steigt ins Software-Geschäft ein
Der Chip-Riese hat seine Software bisher größtenteils verschenkt. Damit ist jetzt Schluss. Das Software-Produktportfolio soll zunächst Sicherheitslösungen sowie Software zur Leistungsoptimierung umfassen. 

Tech

Las Vegas baut das größte private 5G-Netz in den USA auf
Im Bildungsbereich sollen Schüler und Studenten kostenlos auf virtuelle Lernangebote zugreifen, Erwachsene auf Schulungen zur beruflichen Weiterbildung und die Polizei auf Kameras in öffentlichen Bereichen und Parkplätzen.

EU will Haftungsregeln für KI-Systeme festlegen
Eine neue Richtlinie soll europaweit Regeln für die Haftung von KI-Produkten und -Dienstleistungen etablieren, wenn letztere physische oder immaterielle Schäden verursachen. In der ersten Anhörung zeichnete sich eine kommende Lobbyschlacht ab. 

Das war der Angriffspfad der Teams-Sicherheitslücke vom August
Das Protect Team von Vectra hatte einen Angriffspfad entdeckt, der den Diebstahl von Berechtigungsnachweisen für jeden angemeldeten Benutzer von Microsoft Teams ermöglichte. Auch Aktionen gegen Accounts mit Multi-Faktor-Authentifizierung waren möglich.

Digitale Arbeit

ML-Modelle in die Produktion führen
Die Entwicklung von Machine-Learning-Modellen kommt häufig nicht über das Entwicklungsstadium hinaus. MLOps (Machine Learning Operations), ein an DevOps angelehntes Betriebsmodell, kann Abhilfe schaffen.

Wie sich die Benutzerfreundlichkeit von Websites verbessern lässt
Ob die Website eines Unternehmens den Ansprüchen ihrer Nutzer gerecht wird, lässt sich mit Hilfe eines UX Screenings ermitteln. Was das ist, wie es abläuft und was es bringt, erläutert ein UX-Experte der Medienwerft. 

Zu guter Letzt ...

Wucher darf auf Ebay beim Namen genannt werden
Eine ungerechte oder ausfällige Bewertung auf der Verkaufsplattform sei noch keine Schmähkritik, urteilte der Bundesgerichtshof. Das treffe auch für eine Bewertung zu, die „Ware gut, Versandkosten Wucher!!“ lautet. 

Newsletter

https://evm.digitale-agenda.blog/event.php?eh=d6872dea122e8667dd04&status=teilnehmer&src=WP&webcastgate=&page=

Suche

Aktuelle Beiträge

Themen