Digitale Agenda kw40 / 2021

 

Problemfall Facebook

Facebook-Whistleblowerin vor dem US-Kongress. Frances Haugen sprach über ein soziales Netzwerk, dessen Geschäftsmodell keine Skrupel kennt. Resultat sei die soziale Manipulation der Nutzer und eine Gefährdung der Demokratie.

Was könnte die Konsequenz daraus sein? Auch wenn Facebook-Chef Mark Zuckerberg das alles nicht wahrhaben will: Die Botschaft all der Facebook-Skandale der letzten Jahre lautet: Reguliert uns endlich! 

Totalausfall als i-Tüpfelchen. Als hätte Facebook nicht schon genug Probleme, fielen aufgrund einer falschen Router-Konfiguration Facebook, WhatsApp und Instagram Anfang letzte Woche für mehrere Stunden aus. 

 

Digitales Leben

Nach dem Flop: Warum ging ein wichtiges staatliches Digitalprojekt wie ID Wallet so jämmerlich daneben? Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann versucht im Interview mit Netzpolitik Antworten zu liefern. 

Riesenleck bei Amazons Streaming-Plattform Twitch. 100 GByte interner Daten, darunter die Einkünfte der Streamer in den vergangenen Jahren, stehen im Netz. Amazon redet den Vorfall klein. 

Darf Microsoft Teil der Bundes-Cloud sein? Die Bundesverwaltung will ihre Daten in einer eigenen „Bundes-Cloud“ unterbringen. Durch die Verwendung von Microsoft-Technologie befürchten Kritiker eine „massive Abhängigkeit„. 

Über die Entstehung der Spionage-Software Pegasus und über die Gründe seines Ausstiegs spricht einer der Gründer des israelischen Herstellers NSO mit der Zeit. Er findet, dass Programme wie Pegasus keine „Handelsware“ sein sollten.

Venedig betreibt Touristen-Tracking. Ein Überwachungssystem liefert Echtzeit-Informationen darüber, wie viele Personen sich gerade wo in der Stadt aufhalten, woher sie kommen und wie lange sie in der Stadt sind.

 

Zu guter Letzt …

Sag dem Passwort leise Servus. Bei Microsoft kann man sich ab sofort auch ohne Passwort anmelden, Google führt standardmäßig eine Zwei-Faktor-Identifizierung bis Ende 2021 ein.